Forellenblinker

Forellenblinker 

Forellenblinker sind Blinker, die explizit für das Spinnfischen auf Forelle entwickelt worden sind. Forellenblinker sind in der Regel deutlich kleiner als z.B. Hechtblinker und Forellenblinker sind oft auch deutlich leichter. Forellenblinker, die für das sehr feine Spinnangeln verwendet werden, werden oft auch Japanblinker, Spoon, oder Forellenspoon genannt. 

Es gibt Forellenblinker mit Einzelhaken und Drilling. Forellenköder mit Drilling sind meist nicht an kommerziellen Forellenseen zugelassen, Forellenblinker mit Einzelhaken hingegen schon. Forellenblinker die in der Gewichtsklasse 6g bis 10g liegen, werden meist in schnelleren Fließgewässern und z.B. der Ostsee eingesetzt, da hier Strömung und Wind das Spinnangeln mit leichten Forellenblinkern erschweren. Sehr leichte Forellenblinker in der Gewichtsklasse unter 5g werden oft auch Japanblinker genannt und kommen immer häufiger zum Einsatz an kommerziellen Forellenseen. Diese Forellenblinker sind außerdem meistens mit Einzelhaken ausgestattet, da so ein schonenderes Fischen möglich ist. Außerdem sind Forellenblinker mit Drillingen oft an kommerziellen Forellenseen verboten.

Insbesondere das feine Fischen mit leichten Forellenblinkern ist eine wunderbare Ergänzung zum passiven Angeln an Forellenseen und an manchen Tagen auch von mehr Erfolg gekrönt. Das aktive Fischen auf Forellen und andere Salmoniden mit Forellenblinkern ist ein Trend, der immer mehr Fans findet. Dies hängt auch mit der hohen Qualität und Vielfalt zusammen, mit der Hersteller von Forellenblinkern aktuell auf den Markt kommen.

Strassenangler.de führt aktuell die Marken SV-Fishing, KelOFishing und Crazy Fish, die alle sehr gute Forellenblinker der feinen Kategorie herstellen.

Übrigens werden selbst an der Ostsee an ruhigeren Tagen mit feinen Forellenblinkern zwischen 3g und 5g gute Erfolge erzielt, da diese im Flachwasser flach geführt werden können. Wenn als die Forellen z.B. in der Nähe von Steinen im Flachen stehen, können Forellenblinker über 5g nicht Flach genug geführt werden. Neben der Fliege ist also ein leichter Forellenblinker immer einen Versuch wert.

Forellenblinker gibt es in den unterschiedlichsten Farben, die je nach Gewässer, Wetter und Beissverhalten eingesetzt werden können. Viele Angler nutzen z.B. an trüben Tagen Forellenblinker in sehr hellen Farben, teilweise sogar in Neon-Tönen. Andere Angler schwören bei Forellenblinkern auf Naturdekore. 

Je nach Form, Gewicht, Verarbeitung und Material haben Forellenblinker ein sehr unterschiedliches Laufverhalten. Ein schmaler Forellenblinker wie z.B. der Metal-Twitch von SV-Fishing wird in der Regel schneller geführt und kann sogar mit leichten Schlägen mit der Rutenspitze zum seitlichen Ausbrechen gebracht werden (twitchen). 

Nach oben